1. Wildermieminger Blindwatter-Turnier

Schon seit geraumer Zeit wurden nach Proben und Versammlungen, nach Besprechungen und Veranstaltungen, in den Vereinslokalen die Karten ausgepackt und beim Viererwatten die Noggelen verteilt.

Immer größere Beliebtheit erlangte dabei das Blindwatten. Ein Spiel, bei dem nur zwei Spieler Trumpf und Farbe kennen, die beiden anderen Spieler müssen Trumpf und Farbe enträtseln.

Also haben sich Feuerwehr und Schützenkompanie entschlossen, am 28 Jänner ein Turnier zu veranstalten, bei dem alle Vereine und alle GemeindebürgerInnen teilnehmen können.

Wenngleich die Teilnehmerzahl noch etwas Potential nach oben gehabt hätte, bereitete das 1. Blindwatter-Turnier den Teilnehmenden ein besonderes Vergnügen. Bis spät in die Nacht dauerten die Spiele, bis in einem, an Spannung nicht zu übertreffenden Finalspiel, die Sieger feststanden.

Bei einem Frühschoppen am Sonntag erfolgte dann die Preisverteilung, bei der offiziell verkündet wurde, dass Birgit und Klaus Prem nach nahezu 11 Stunden Spielzeit als Siegerteam aus diesem 1. Wildermieminger Blindwatter-Turnier hervorgingen.

Auf den weiteren Plätzen: 2. Magdalena Kluckner und Elisabeth Wackerle, 3. Jennifer und Michaela Bodner, 4. Sebastian und Daniel Kluckner, 5. Michael Vötter und Franz Volgger, 6. Renate und Bernhard Hauser, 7. Martina Schönach und Antonia Nairz, 8. Philipp Kiechl und Alois Landerer.

Weitersagen


  • mair
  • scholl
  • kiechl
  • falch