Das Dorf

Wildermieming ist eine Gemeinde im Bezirk Innsbruck Land, Tirol, Österreich. Das Dorf liegt ca. 40 km westlich von Innsbruck am östlichen Mieminger Plateau, hat 840 Einwohner (Stand: 31.12.2008) und erstreckt sich über eine Fläche von 31,2 km² auf einer Seehöhe von 872 m. Wildermieming stellt die Verbindung von Telfs über das Plateau zum Fernpaß her. Wildermieming, urkundlich erst 1071 erstmals erwähnt, wurde 1833 von Miemingerberg abgetrennt und 1925 dem Bezirk Innsbruck Land angeschlossen. Die Ortsteile sind Wildermieming-Dorf, Siedlung und Affenhausen (leitet sich von der Hl. Afra, der Schutzpatronin der Fuhrleute, ab). Einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichte Wildermieming durch die TV-Serie Bergdoktor als fiktiver Ort „Sonnenstein“ mit dem Bergdoktorhaus als Attrappe.
Daten

Seehöhe 872 m
Bevölkerung 923 (Stand: 01.01.2016)
Fläche 31.2 km²
Dauersiedlungsraum 3.5 km²

Weitere Daten können unter Statistik Austria abgerufen werden!

Wasserqualität

Bei der jährlichen Kontrolluntersuchung der Wasserqualität in unserer Gemeinde wurden unter anderem folgende Werte festgestellt:

pH-Wert 7,66
Gesamthärte 8,53
Nitratgehalt (NO3) 1,4 mg/I

Wappen

Wappen

Mit dem goldenen Legföhrenzweig auf grünem Grund im Wappen der Gemeinde Wildermieming wird die Bedeutung dieser Pflanze als Schutz für den Ort Wildermieming vor Muren gewürdigt.


  • scholl
  • kiechl
  • jm
  • jaeger