Erntedank

Die Felder und Äcker sind zum größten Teil abgeerntet, die Scheunen sind wieder voll, die Nahrungs- und Futtermittel sind für die Wintermonate vorrätig. Es war eine gute Ernte in diesem Jahr. Keine Dürre- oder Hitzeschäden, keine Vermurungen, kein Brand, keine Hagel- oder Unwetterschäden.

Eine Erntedankfeier ist ein Zeichen der Dankbarkeit für das, was durch die Kräfte der Natur und die Mühen der Menschen gewachsen ist.

Wie jedes Jahr organisierte die Jungbauernschaft / Landjugend auch heuer wieder diese Erntedankfeier, ein öffentliches Zeichen der Dankbarkeit.

Die Feier begann am 04. Oktober 2015 mit einer Heiligen Messe, zelebriert von Pfarrer Paulinus, in der Pfarrkirche Wildermieming. Es folgte die Prozession, angeführt von der Jungbauernschaft/Landjugend mit ihrem Erntedankwagen rund um das Dorf.

Nach dem Segen folgte der gemütliche Teil im Gemeindesaal. Dazu hat sich die Jungbauernschaft / Landjugend heuer etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Neben Würstel und Weißwürsten, wurde erstmals ein Rollschopf serviert. In einem von Sepp Steinhauser selbst angefertigten Holzkohlegrill, wurde das Fleisch mehr als zwei Stunden gegrillt. Das Ergebnis war ein besonders schmackhaftes Gericht.

Auch die musikalische Unterhaltung durfte nicht fehlen. Dafür sorgten, wie schon in den Jahren zuvor, wieder die Wildermieminger Dorfmusikanten.

Weitersagen


  • kiechl
  • falch
  • prem
  • mair