Erntedank

Traditionell findet die Erntedankfeier in Wildermieming jeweils am 1. Sonntag im Oktober statt. Heuer wäre dies der 2. Oktober gewesen. Zeitgleich hätte der dritte Wahlgang zur Bundespräsidentenwahl stattfinden sollen. Um Kollisionen zu vermeiden, wurde die Erntedankfeier auf den 25. September vorverlegt. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellte. Bei herrlichstem Herbstwetter zeigte sich das Dorf von seiner schönsten Seite. Viele Mitfeiernde empfanden tiefe Dankbarkeit. Dankbarkeit für die Früchte der Erde, aber auch für die Gegend in der sie leben und wohnen dürfen.

Angeführt von der Musikkapelle und des organisierenden und durchführenden Vereins, der Jungbauernschaft / Landjugend, ging die Prozession im Anschluss an die feierliche Heilige Messe, rund ums Dorf. Der unter fachmännischer Anleitung von DI Petra Dorner und Verena Zimmermann neu gestaltete Erntedankwagen, war geschmückt mit allerlei Obst und Gemüse, welches zum Großteil von Ingrid Knoflach zur Verfügung gestellt wurde.

Nach dem Segen vor dem Gemeindehaus, verlagerte sich die Feier in den geschmackvoll dekorierten Gemeindesaal. Dort wurden die BesucherInnen musikalisch von den Wildermieminger Surgruabn – Brasstett und kulinarisch von den Mitgliedern der Jungbauernschaft / Landjugend Wildermieming verwöhnt. So gab es zum Essen unter anderem einen Schopfbraten, der vorher mindestens drei Stunden bei offenem Feuer am Grill gedreht wurde.

Bei Kaffee und Kuchen ging die Erntedankfeier am frühen Nachmittag zu Ende.

Weitersagen


  • kiechl
  • mair
  • falch
  • scholl