Firmung 2018

Bis zur Erneuerung des Ritus der Firmung im Jahr 1973, war ein angedeuteter Backenstreich des Bischofs als Symbol der Stärkung, verglichen mit einem Ritterschlag, allgemein üblich.

Heutzutage breitet der Firmspender die Hände über die Firmlinge aus uns betet um die Herabkunft des Heiligen Geistes. Dann legt er ihnen die Hand auf den Kopf und zeichnet ihnen mit Chrisam ein Kreuz auf die Stirn.

Am 16. Juni spendete Dekan Stefan Hauser auf diese Weise den neun Jugendlichen das Sakrament der Firmung in der Pfarrkirche Wildermieming.

Im Anschluss an die Heilige Messe spielte die Musikkapelle einige Ständchen zu Ehren der Gefirmten, für eine kleine leibliche Stärkung, stellte die Jungbauernschaft / Landjugend wieder eine Agape bereit.

Weitersagen


  • scholl
  • mair
  • kiechl
  • jaeger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close