Florianifeier 2017

Im Gleichschritt marschierten am 7. Mai die Feuerwehrmänner hinter der Musikkapelle vom Außerdorf zur Heiligen Messe im Gemeindezentrum. Pfarrer Albert Markt verstand es einmal mehr, die mitfeiernde Gemeinde zu begeistern. In seiner kurzweiligen Predigt spannte der Priester einen weiten Bogen vom alten Spruch „Heiliger Sankt Florian du Wasserkübelmann, verschone unser Haus und zünde andere an“ bis hin zur Aufforderung an die Feuerwehrmänner, dass es ihnen verboten ist, acht Stunden vor einem Einsatz Alkohol zu trinken.

Abseits von Zahlen, Daten und Fakten, stellte der Kommandant Markus Hauser die Gefühle, Emotionen und auch Ängste, die jeder Feuerwehrmann bei einem Einsatz hat, in den Mittelpunkt seiner Ansprache.

In diesem schönen Rahmen wurde Klaus Zimmermann für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt und dem Ehrenmitglied Emil Wackerle die Ehrenmitgliedschaftsurkunde überreicht.

Bürgermeister Klaus Stocker dankte den Mitgliedern der Feuerwehr und ging in seinen Grußworten vor allem auf die zuweilen enormen psychischen Belastungen ein, denen Feuerwehrmitglieder immer wieder ausgesetzt sind, wie zuletzt beim Brand in der Nachbargemeinde Telfs, bei dem ein junger Mensch ums Leben kam.

Kameradschaft und Zusammengehörigkeit sind wesentliche Bestandteile einer gut funktionierenden Gemeinschaft. Daher lud die Gemeinde im Anschluss an den offiziellen Teil alle Feuerwehrmänner und alle MusikantInnen zum Schnitzelessen ins Landhotel Jäger ein.

 

Fotos von Angelika Hauser

Weitersagen


  • jm
  • kiechl
  • prem
  • mair