Held am Eislaufplatz

Montag, 22:30 Uhr, minus neun Grad Celsius. Charly kommt mit dem Fiat – Panda zum Eislaufplatz und packt den Schneeschieber aus. Zwanzig Minuten lang wird das Eis abgeschabt. Dann holt er den C-Schlauch samt Strahlroh, schließt ihn an den Hydranten und beginnt mit dem Spritzen des Eislaufplatzes. Nach einer halben Stunde, ist auf den rund 600 m² soviel Wasser aufgetragen, dass der Platz spiegelt. Charly dreht den Hydranten ab, rollt den nassen, kalten Schlauch auf und verstaut alles wieder in den Fiat Panda. Am Dienstag um 6:45 Uhr kommt er wieder und spritzt erneut den Eislaufplatz, damit die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen wieder eislaufen können.

Ab späten Abend beginnt die Arbeit von neuem. Und das Tag für Tag und – alles in seiner Freizeit.

Es gibt viele Menschen, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde engagieren. Für diese Arbeit, die Charly schon seit vielen Jahren ausübt, gebührt ihm Dank und Anerkennung.

Weitersagen


  • scholl
  • prem
  • jm_wildermieming_neu
  • kiechl