Jahreshauptversammlung Feuerwehr

Gut eine Stunde dauerte der Bericht des Kommandanten Markus Hauser bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wildermieming am 04. März 2017. Nicht die Dauer war beeindruckend, sondern die Vielfältigkeit der Aufgaben und Tätigkeiten. Er berichtete von schweren Verkehrsunfällen, von Sucheinsätzen, von Übungen und Schulungen, von Tierrettungen ebenso wie von einem kuriosen Brandeinsatz, bei dem es sich um angezündete Kartoffelkräuter auf einem Acker handelte.

Der Kassier Martin Rupprechter ging in seinem Kassabericht nicht auf jede Buchung ein, sondern er beschränkte sich auf die wesentlichen Veranstaltungen und die wichtigsten Finanzpositionen. Dabei konnte er den Mitgliedern eine solide finanzielle Gebarung darlegen.

Bernhard Wohlfarter, vor Jahren bereits Feuerwehrmann in Zams, trat im letzten Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Wildermieming als neues Mitglied bei.

Bereits mehr als ein Jahr dabei und alle Grundausbildungen absolviert haben die Mitglieder Michael Vötter und Raphael Lutz. Bei der heurigen Jahreshauptversammlung wurden sie angelobt und leisteten den Schwur auf die Fahne.

Nur ganz wenigen Mitgliedern wird die Ehre zuteil, bei der Feuerwehr zum Ehrenmitglied ernannt zu werden. Emil Wackerle, Feuerwehrmann seit 1969, Gruppenkommandant, Feuerwehrmann mit Leib und Seele und Mann für alle Fälle wurde diese hohe Auszeichnung zu Recht verliehen.

Bezirksfeuerwehrinspektor Michael Neuner zeigte sich überwältigt von der guten Organisation, vom reibungslosen und disziplinierten Ablauf und vom harmonischen Miteinander, das er bei der Feuerwehr in seiner westlichsten Gemeinde vorfinden konnte.

Weitersagen


  • scholl
  • jm
  • jaeger
  • mair