JHV-Braunviehzuchtverband

Lob und Anerkennung für seine jahrzehntelange Tätigkeit als Milchmesser, sprach der Obmann des Braunviehzuchtverbandes Dominikus Fink, bei der Jahreshauptversammlung am 17.02.2020 Herrn Heinrich Scholl aus. Zugleich blickte er etwas sorgenvoll in die Zukunft, denn wenn Heinrich die Funktion des Milchmessers nicht mehr ausführt, wird es wohl schwierig sein, einen Nachfolger zu finden. Jedenfalls sollten alle die Augen offen halten und sich jetzt schon um eine Nachfolge bemühen, so der Obmann.
Wichtige Informationen über Neuerungen in den Meldevorschriften sowie bei den Milchleistungs- Hemmstoff- und Abstammungsüberprüfungen erhielten die Mitglieder von Thomas Tiefenbrunner vom Landeskontrollverband, der wie jedes Jahr zur Jahreshauptversammlung gekommen war.

Weitersagen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close