Kindergartenneubau und Volksschulsanierung

Wenngleich der Neubau des Kindergartens bereits voll im Gang ist, erfolgte am 25. Juni der Spatenstich und somit der offizielle Baustart für die neue Kinderbetreuungseinrichtung.

Landesrat Mag. Johannes Tratter, dessen Büroleiter Daniel Kandler, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der Gemeinde Wildermieming, die Architekten des Architekturbüros scharmer-wurnig, die Bauleiter des Generalunternehmers der Firma Strabag, Vertreter der GemNova und einige Journalistinnen und Journalisten der Tages-, Wochen- und Monatszeitungen folgten der Einladung.

Mitunter gibt es in der Bevölkerung Bedenken, dass die berechneten Baukosten nicht eingehalten werden können. Diese Sorgen griff Landesrat Johannes Tratter in seiner Ansprache auf und erklärte, dass das Projekt von vielen Seiten, darunter auch von der Dorferneuerung, geprüft wurde und dass alle Stellen eine korrekte und transparente Berechnung bestätigten.

Auf rund 460 m² wird ein Gebäude für zwei Kindergartengruppen, einem Bewegungsraum, einem Marktplatz, einem Schlafraum, einer Zentralgarderobe, einem Büro und einem Personalraum, sowie Nassspiel- und Sanitärräumen errichtet.

Im gleichen Zug werden die bisherigen Kindergartenräume zu einer Tagesbetreuung umgebaut und Sanierungen in der Volksschule durchgeführt.

Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro, die zu 70 % (rund EUR 1,776.000) mit Landes- und Bundesmitteln gefördert werden.

Weitersagen


  • mair
  • scholl
  • kiechl
  • prem

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close