Kindersicherheitsolympiade 2019

Mit einer Projektarbeit unter dem Titel „Zivilschutz – Selbstschutz“ haben sich die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse Volksschule Wildermieming als eine der zehn besten Klassen des Landes Tirol zur Teilnahme an der Kindersicherheitsolympiade 2019 qualifiziert.

Am Mittwoch, 22.05.2019 war es so weit, pünktlich um 07:00 Uhr starteten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lehrer Stefan Hofmann und einigen Begleiterinnen und Begleitern nach Kirchbichl.

Nach dem Einzug aller Schülerinnen und Schülern in den Turnsaal und dem Hissen der Fahne fanden nacheinander die Bewerbe, die sich alle um das Sicherheitsthema drehten, statt. In den harten aber fairen Wettkämpfen, errangen die Wildermieminger den ausgezeichneten siebten Platz.

Zwischen den Bewerben gab es Vorführungen der Blaulichtorganisationen. Rettung, Hundestaffel, Feuerwehr und besonders beeindruckend die Vorführungen der Einsatzeinheit Cobra, die Abseiltechniken von Häusern und vom Hubschrauber und den Einsatz bei einer Verbrecherjagd zum Besten gaben.

Gratulation den Schülerinnen und Schülern mit ihrem Lehrer Stefan Hofmann.

Weitersagen


  • kiechl
  • scholl
  • prem
  • falch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close