Musikalischer Frühling

Eine Woche nachdem die Tage wieder länger als die Nächte sind, wird der Beginn des Frühlings allerorts musikalisch bejubelt. In vielen Tiroler Gemeinden sind die Frühjahrskonzerte der Musikkapellen angesagt. So auch am 28. März 2015 in Wildermieming,. Und es war ein besonderes Konzert, stand es doch ganz im Zeichen des 200-jährigen Bestehens der Musikkapelle. Nach dem Kurzkonzert der Jugendmusik Wildermieming & Polling, verlangte das Programm den Musikantinnen und Musikanten einiges ab. Zehn Musikstücke standen auf dem Programm, dazu kamen noch drei Zugaben. Nach intensiven Proben in den letzten Monaten, dirigierte Kapellmeister Bernhard Großlercher eine souverän spielende Kapelle. Die dargebotene Leistung war erstklassig, was auch die knapp 300 anwesenden Besucher mit tosendem Applaus bestätigten. Die Moderation übernahm heuer erstmals Michael Krug. Kurzweilig, mit einer Portion Humor und dem ein oder anderen lustigen Seitenhieb garniert, führte er durch das Programm und gab ein paar Einblicke hinter die Kulissen des Vereins. Kurz vor der Pause wurde Elisabeth Mantl für ihre 10-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Nachdem Theresa Scharmer, Florian Kempf und Raphael Lutz im letzten Jahr das bronzene Leistungsabzeichen überreicht bekamen, wurden sie offiziell in die Musikkapelle aufgenommen. Stefan Steinhauser bekam eine Urkunde für seine langjährige Tätigkeit als Jugendreferent überreicht.

Das Frühjahrskonzert der Partnergemeinde Burgstall findet traditionell am Palmsonntag statt. Heuer war der Palmsonntag am 29. März, also einen Tag nach dem Frühjahrskonzert der Musikkapelle Wildermieming. Dessen ungeachtet kamen einige SüdtirolerInnen, unter ihnen auch der Kapellmeister Joachim Unterholzner, nach Wildermieming. Es war also klar, dass, wie in den vergangenen Jahren auch, ein Gegenbesuch angesagt war. Nach der Hl. Messe ging es auf nach Bozen, von dort aus mit der Gondel nach Oberbozen und weiter mit der historischen Bahn nach Klobenstein. Nach der Besichtigung der Erdpyramiden ging es zurück nach Bozen und weiter nach Meran. Im einmaligen Ambiente des Kursaals, inmitten der Altstadt, spielten die MusikantInnen der Partnergemeinde ein faszinierendes Konzert und begeisterten damit die ZuhörerInnen, unter ihnen auch die 15-köpfige Delegation aus Wildermieming.

Weitersagen


  • falch
  • mair
  • prem
  • jaeger