Vorstellung der neuen Kinderbetreuungs- einrichtungen

In der Gemeindeversammlung am 31. Mai wurde der interessierten Bevölkerung das Projekt der neuen Kinderbetreuungseinrichtungen vorgestellt. Nach einem kurzen Abriss über das bisher Geschehene, stellte das Architektenduo Florian Schädle und Michael Kirchmair vom Architekturbüro scharmer-wurnig ZT gmbH, den Neubau des Kindergartens und den Umbau des Schulgebäudes vor.

Um einerseits den Kindergarten als eigenständige Einheit zu definieren und andererseits um die dadurch entstehenden Zwischenräume als Schnittstelle und Pufferzone zur Volksschule zu entwickeln, wird der Kindergarten nördlich des bestehenden Gebäudes positioniert.

Bei der Sanierung des bestehenden Volksschulgebäudes aus dem Jahr 1990 wird neben der optimalen Sanierung der Gebäudehülle, das Hauptaugenmerk auf Funktionalität und Flexibilität gelegt.

In weiterer Folge werden jetzt die Pläne ausgearbeitet, sodass bis zum Spätherbst alle erforderlichen Genehmigungen erteilt werden können. Der Baubeginn ist im Frühjahr 2018 geplant, die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten sollte dann im Herbst 2018 möglich sein.

Weitersagen


  • mair
  • kiechl
  • falch
  • scholl