Wildermieminger Kinder schmücken ihre Heimatgemeinde

Seit vielen Jahren ist es Tradition, Wildermieming mit kleinen heimischen Fichtenbäumen in der Advent- bzw. Weihnachtszeit zu schmücken.  Damit diese Bäume auch den Zauber von Weihnachten bekommen,  organisierte  der Kulturausschuss einen Kinder- und Jugendworkshop, mit dem Ziel, diese Bäume mit selbstgemachter Dekoration zu verschönern. 67 Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 15 Jahren und viele freiwillige Helferinnen und Helfer folgten dieser Einladung. Als erste Arbeit sammelte der Kindergarten Wildermieming mit unserem Waldaufseher in den letzten Wochen Kiefer- und Fichtenzapfen. Neben diesen Zapfen wurde mit viel Eifer, Spaß und vor allem Kreativität aus Papier, Karton und anderen Naturmaterialien viele tolle Sterne, Engelen, Zapfenkugeln und vieles mehr gebastelt. Im Anschluss daran ging es dann direkt zu den Bäumen, die dann sogleich von den vielen kleinen und großen Händen geschmückt wurden. In Anerkennung und Dank vor dieser großartigen Leistung, wurden den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Rückkehr in das Gemeindezentrum eine Urkunde von BM Stocker Klaus und Kulturreferenten Fink Matthias, M.A. überreicht. Weil so viel Arbeit auch hungrig macht, wurden die Kinder zu einer kleinen Mittagsjause eingeladen. Mit dieser tollen Arbeit der Jugend und Kinder Wildermiemings können sich nun Einheimische und Gäste an den weihnachtlichen Zauber der Bäume erfreuen.

BM Stocker Klaus und Kulturreferent Fink Matthias möchten es nicht verabsäumen, sich recht herzlich bei den vielen HelferInnen, die bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufräumarbeiten so tatkräftig geholfen haben, bei den „Kuchenmamas“ für die superleckeren Spezialitäten, bei Frau Katharina Schäfer für die Spende des Papiers und der Kartons, sowie bei Fam. Becker Jens für die Würstelspende und der Raika Telfs-Mieming zu bedanken.

Weitersagen


  • jm_wildermieming_neu
  • jaeger
  • kiechl
  • mair