Jubiläumsfest Musikkapelle

Auf den Tag genau, kann heute nicht mehr bestimmt werden, wann die Musikkapelle Wildermieming gegründet wurde. Die erste schriftliche Erwähnung vom Bestehen einer musikalischen Vereinigung findet sich im Schreiben eines Gutsbesitzers Hirn aus Silz. Dieser spendete eine namhafte Summe zur Renovierung des durch einen Brand beschädigten Kirchturms. Die Summe war so groß, dass sogar noch Geld übrig geblieben ist, welches zur Neuanschaffung von Instrumenten verwendet wurde. Die im Ferdinandeum aufliegende Urkunde aus dem Jahr 1815 bestätigt den Bestand einer Musikgruppe in Wildermieming und wird von der Musikkapelle somit als Gründungsjahr angesehen.

Von Freitag, den 26. bis Sonntag den 28. Juni 2015 galt es daher, das 200-Jahre-Jubiläum gebührend zu feiern. Eine fabelhafte Festschrift machte schon neugierig auf das Jubiläumsfest. Am Freitagabend ging es los mit dem Einzug und dem Konzert des Musikvereins Braz. Mitreißend arrangierte und rasant gespielte Stücke, gespielt von der Blaskapelle Gehörsturz sorgten am späten Abend bis nach Mitternacht für ein begeistertes Publikum.

Am Samstag dann der Einmarsch und das Kurzkonzert der Jugendmusikkapellen Wildermieming und Obsteig. Im Anschluss an das gemeinsame Konzert der Jugendkapellen, durfte die Jugendbetreuerin Karin Brugg von Vertretern des Freundeskreis Wildermieming – Degerloch einen Scheck in Empfang nehmen, was die JungmusikantInnen besonders freute. Ab halb neun konnte die Musikkapelle aus der Partnergemeinde Burgstall, unter Kapellmeister Joachim Unterholzner, das Publikum mit einem fantastischen Konzert, für sich gewinnen, bevor am späten Abend die Hattinger Buam zum Tanz aufspielten und für beste Stimmung sorgten. Diese Stimmung konnten auch immer wieder auftretende, sintflutartige Regengüsse nicht beeinträchtigen.

Der eigentliche Festakt am Sonntag, begann mit dem Einmarsch, angeführt von der Musikkapelle Burgstall aus dem Burggrafenamt, vom Oberdorf zum Gemeindezentrum. Dort zelebrierten Pfarrer Paulinus und Pastoralassistent Xaver eine von erfrischender Herzlichkeit geprägte Heilige Messe. Die Ansprachen und Grußworte von Obmann Dr. Hannes Kleindienst, Landtagspräsident DDr Herwig van Staa und Bürgermeister Klaus Stocker rundeten den offiziellen Teil ab.

Da sie schon am Vortag ein mitreißendes Konzert spielten, freuten sich die Besucherinnen und Besucher schon auf den Frühschoppen mit der Musikkapelle Burgstall. Und sie wurden nicht enttäuscht. Ein erstklassiges Konzert riss die BesucherInnen – bildlich gesprochen – vom Hocker bzw. von den Bänken. Mit Egerländerklassikern sorgten die Wildermieminger Dorfmusikanten am Nachmittag für einen stimmungsvollen und gemütlichen Ausklang und zu einem feierlichen Abschluss dieser Zweihundertjahrfeier der Musikkapelle Wildermieming.

 

 

Weitersagen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close